SOUND METAPHORS

YEAR:

2015

Completed

STATUS: 

TYPE:

CLIENTS:

LOCATION:

SIZE:

COLLABORATORS:

TEAM:

PHOTOGRAPHER:

Retail

Nemo Ripoll, Clara Badulescu (Badulescu - Ripoll GbR)

Reichenberger Strasse 152, 10999 Berlin

39 m2

Thomas Karsten, Alexandra Erhard

Stefan Wolf Lucks

In der Reichenberger Straße in Berlin sollte ein kleiner Plattenladen entstehen, der sich durch seine Gestaltung von anderen Plattenläden abheben und ein cleanes und reduziertes Erscheinungsbild aufweisen sollte.


Um dieses zu erreichen, haben wir uns für eine relativ monochrome Gestaltung der Innenräume entschieden. Dieses wurde erreicht über einen grauen Linoleum Belag und Plattenkisten aus abgekanteten  und unlackierten Stahlblechen. Die absorbierenden Wandelementen bestehen aus perforierten Wellblechelementen mit einer Mineralwollfüllung.


Für ein DJ Setup und die Kasse wurden separate Tische entworfen, die auf kräftigen Flachstahlprofilen stehen und deren Flächen aus zementgebundenen Bauplatten hergestellt wurden. Im hinteren Bereich gibt es eine Plattenwand, die die teilweise vorhandenen Rohrleitungen mit einer perforierten Holzabdeckung verkleidet, so dass hier ein weiterer Absorber geschaffen werden konnte. In dem kleinen Laden befinden sich außerdem noch zwei Arbeitsplätze, eine kleine Bank und zwei Abhörstationen. Markantes Merkmal sind die sehr großen und rot lackierten Boxen des Soundsystems.

At Reichenberger Straße in Berlin, a small record store was to be built, which was to stand out from other record stores due to its design and to have a clean and reduced appearance. 


In order to achieve this, we have opted for a relatively monochrome design of the interiors. This was achieved via a grey linoleum covering and plate boxes made of edged and unpainted steel sheets. The absorbent wall elements consist of perforated corrugated iron elements with a mineral wool filling. 


For a DJ setup and the cash register, separate tables were designed, which stand on strong flat steel profiles and whose surfaces are made of cement-bound construction panels. In the rear area there is a plate wall, which covers the partially existing pipes with a perforated wooden cover, so that another absorber could be created here. In the small shop there are also two workstations, a small bank and two tap stations. The very large and red painted boxes of the sound system are a striking feature.

PRESS

OUTTAKES