DERMATOLOGIE DES WESTENS

YEAR:

2012

Completed

STATUS: 

TYPE:

CLIENTS:

LOCATION:

SIZE:

COLLABORATORS:

Healthcare

Dr. Reupke, Dr. Pettker

Kurfürstendamm 65, 10707 Berlin

250 m2

TEAM:

PHOTOGRAPHER:

Thomas Karsten, Alexandra Erhard, Wolfgang Grenz

Stefan Wolf Lucks

Im 5. Obergeschoss des 1954 errichteten ECO-Hauses am Kurfürstendamm schuf karhard die Hautarztpraxis 'Dermatologie des Westens' der Ärzte Dr. Reupke und Dr. Pettker. In einer ehemaligen Bürofläche wurde ein offenes Grundrisskonzept umgesetzt, bestehend aus einer großzügigen Empfangs- und Wartelobby, mehreren Behandlungs-, Eingriff- und Kosmetik- sowie Labor- und Personalräumen. Dazu hat sich karhard des in den Treppenhäusern vorhandenen Vokabulars bedient. So befindet sich ein Empfangstresen und ein Paravent aus Messing im Eingangsbereich, der ansonsten geprägt wird durch silbergrauen Teppichboden und grau verputzte Stützen. Dunkle Einbauten, edle Ledermöbel und Polster in leuchtenden Farben setzen die Akzente. Überraschend ist der Durchblick durch eine Spiegelschleuse in die 2009 von GRAFT Architekten gestalteten, futuristischen Praxisräume der angrenzenden Zahnarztpraxis KU64, deren Erweiterung ebenfalls von karhard geplant wurde.


20.11.2015 - 02.03.2016

Ausstellung mit Arbeiten von Friederike von Rauch, kuratiert von studio karhard®

An open-plan concept was implemented in a former office space on the 5th floor of the so called ECO Haus building on Kurfürstendamm, which was erected in 1954. The design includes a spacious lobby with reception and waiting area, several rooms designated for treatment, surgical procedures, cosmetic and beauty care, along with laboratory and staff facilities. Dominating the entry area are the copper-crafted reception counter and paravent, which screens off the waiting area. The space is otherwise characterized by silver-gray wall-to-wall carpeting and gray plastered columns. Dark panelled installations and fine furniture with leather upholstery create a sophisticated and tranquil atmosphere, while brightly colored cushions set lively accents. In a looking-glass perspective through a mirrored sluice, visitors have a view through to the futuristic rooms of the adjacent dental practice KU64, designed in 2009 by GRAFT Architects. The 2012 expansion of the dental practice is also the brainchild of karhard.

PRESS

AIT 11.2012, Seite 96

OUTTAKES